News - Neuigkeiten

Ab September 2017 sind wir Partner von PropertyPassion - einem Netzwerk für Immobilienmakler mit Leidenschaft und großem Dienstleistungsverständnis. Testen Sie uns!

Sie sich unsere ImmoCenterWitte - APP im

App-Store herunterladen.

 

Wir möchten immer ganz nah bei Ihnen sein, damit wir Ihre Wohnträume und Immobilienangelegenheiten auf kurzem Weg begleiten können.

Immobilienmesse der Sparkasse Südholstein in Pinneberg

am 16. und 17.September 2016 in der Rathauspassage in Pinneberg

Der Stargast: Tine Wittler, die geduldig Autogramme gab und auch zu Wohnraumgestaltung u.ä. beriet.

Wir waren dabei und standen unseren Kunden und Interessenten gern für alle ihre Fragen rund um die Immobilie zur Verfügung.

 

 

Auch 2016 haben wir die Premiumauszeichnung vom größten deutschen Anbieter für unsere hervorragenden Leistungen erhalten. Danke an alle unsere Kunden.


Änderungen im Melderecht - gemäß §§17 und 19 MeldFortG


Ab dem 01.11.2015 sind Vermieter verpflichtet, bei der An- und Abmeldung von Mietern mitzuwirken. Dazu können Sie eine Vermieterbescheinigung ausstellen und den Meldebehörden vorzulegen.

Es drohen Bußgelder, wenn man sich nicht an diese neuen Gesetzlichkeiten hält.

Gemäß Änderungen im Melderechtsgesetz bleiben Ihnen ab dem 01.11.2015 maximal 2 Wochen Zeit, bis Sie sich als Mieter an/ab/ummelden und dies nur noch mit Vorlage der sogenannten Vermieterbescheinigung. Ein Muster stellen wir Ihnen gern auf Anfrage zur Verfügung.

So soll das "Verschwinden" von Kriminellen erschwert werden.



Mietpreisbremse - Bestellerprinzip

Der Bundesrat hat heute Vormittag in Berlin das Mietrechtsnovellierungsgesetz verabschiedet. Das bedeutet, dass dem Gesetzesentwurf zur Mietpreisbremse und dem darin enthaltenen Bestellerprinzip zugestimmt wurde. Was kommt genau auf Sie zu?

Die Regelung des Bestellerprinzips ist ab dem 01. Juni 2015 in Kraft getreten und sieht wie folgt aus:
  • Die Provisionszahlung bei der Vermittlung von Wohnungsmietverträgen erfolgt voraussichtlich ab dem
    01. Juni 2015 nach dem Grundsatz wer bestellt, der bezahlt".
  • Entgeltpflichtige Maklerverträge zwischen Wohnungssuchenden und
    Wohnungsvermittlern (Maklern) kommen nur noch dann zustande,
    sofern der Wohnungssuchende dem Makler in Textform (z.B. per E-Mail) explizit den Suchauftrag erteilt und der Makler ausschließlich aufgrund desvorliegenden Suchauftrages die Wohnung beschafft.
  • Verpflichtet der Vermieter einen Makler zur Suche eines geeigneten Mieters für eine Wohnung, ist der Mieter nicht zur Zahlung der Courtage verpflichtet. Jegliche Vereinbarungen, die vorsehen, die Maklervergütung auf den Mieter zu übertragen, sind unwirksam.
  • Verstöße gegen die beschlossenen Bestimmungen können mit Bußgeldern verfolgt werden.
Der Beschluss zur Mietpreisbremse gilt ab sofort und beinhaltet die folgenden wichtigen Infos für Sie:
  • Die Miete bei einer Neuvermietung von Bestandswohnungen darf die Höhe der Vormiete erreichen.
  • Soll die neue Miete gegenüber der Vormiete steigen, dann ist die
    Mietpreisbremse zu beachten. Die neue Miete darf dann grundsätzlich
    maximal 10% über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen.
  • Die Mietpreisbremse gilt in Gebieten mit angespannten Wohnungsmärkten. Diese werden durch die Landesregierung selbst bestimmt und ausgewiesen. Diese Festlegung der Gebiete erfolgt dann für fünf Jahre.
  • Umfassend modernisierte und neu gebaute Wohnungen sind bei der
    Erstvermietung von der Mietpreisbegrenzung ausgenommen.
Quelle: Immoscout24.de 27.03.2015



März 2015

Danke an unsere

Kunden.

 

 

Neues Verbraucherschutzrecht ab 13.06.2014 gültig:

 

Ab dem 13.06.2014 haben Sie als Verbraucher ein Widerrufsrecht - auch bei Maklerverträgen. Grundlage ist das geänderte Fernabsatzgesetz.
Auch bisher hatten Sie stillschweigend diese Maklerverträge abgeschlossen, wenn Sie von Immobilienvermittlern/Maklern über das Internet oder andere Medien Informationen zu Immobilien erhalten haben. Nur - vielen Verbrauchern war dies gar nicht bewusst.
Jetzt haben Sie 14 Tage Zeit und können sich überlegen, ob Sie danach die Immobilie besichtigen möchten oder nicht.

Für Eilige - die gleich besichtigen möchten - gibt es nur eine Möglichkeit, Sie müssen eine Verzichtserklärung betreff Einhaltung der Widerrufsfrist einsenden. Dann können Sie auch vor Ablauf der Widerrufsfrist eine Immobilie besichtigen.

Weiterhin gilt für uns:
Eine Provision/Courtage ist fällig und verdient, wenn der Mietvertrag unterschrieben ist oder ein notariell beglaubigter Kaufvertrag unterzeichnet wurde.

Wenn Sie Fragen zu den neuen rechtlichen Regelungen haben, sprechen Sie uns gerne an.

 

März 2014

Danke an unsere

Kunden.

 

 

 

Karl-Heinz Witte ist der erste
durch den BvfI zertifizierte
Bewerter für Wohnimmobilien

in Pinneberg und Umgebung.

Der Bundesverband für

die Immobilienwirtschaft

hat ihm nach absolviertem

Lehrgang und erfolgreicher

Prüfung das Zertifikat

erteilt.

Gratulation für 125 Jahre VfL Pinneberg
Gratulation für 125 Jahre VfL Pinneberg